Viel passiert

Heute ist mal wieder viel passiert. Wir haben Sport gemacht, trainiert und das CCCM angeschaut.

Arne, Furkan, Timo K, Adam und Elisa waren unsere „Strandläufer“. Um kurz nach 6 Uhr machten sie sich in zügigem Tempo auf ihren Weg zum Frühsport. Einige andere sind in gemächlichem Schritttempo folgten. Vor Ort wurde schon fleißig gebeugt und gestreckt, darüber hinaus dienen Steine als Hanteln und diverse weitere Übungseinheiten von Arne angeleitet ergänzen den sportiven Auftritt. Fast alle tummelten sich im Wasser und anschließend ging es mit dem Triciclo von Henry Lopez, einem ehemaligem Artisten vom Circo Colorinto, zurück in die Kirche und zum Frühstück.

Nach dem Frühstück organisierte sich jeder selber, von der ersten Wäsche bis hin zum Check und zur Reparatur diverser Requisiten. Arne gelang es, aus einem „Haufen Schrott“ wieder 5 gebrauchsfähige Einräder zu zaubern, die auch am Nachmittag beim Training zum Einsatz kamen.

Da wir dank des Einsatzes von Ernst Pohontsch und Timo L über ein Wlan-Netz verfügen nimmt auch die allgemeine „Handy-Manie“ zu – eine deutliche Veränderung zu den vergangenen Jahren. Fluch und Segen  der neuen elektronischen Möglichkeiten. Auch hier in Nicaragua „könnte Mensch ja etwas verpassen“, was irgendjemand irgendwo bei Facebook eingestellt hat.

Am Nachmittag bereiteten wir uns intensiv auf die Vorstellungen in Managua vor. Arne war nach 2 Stunden Einrad ziemlich platt und so haben wir dies als Zeichen, das Training austrudeln zu lassen gewertet. Unser neuer Ansager Jardin (6 Jahre alt), Sohn von Leonardo, der bei den ersten Austauschkontakten mit dabei war, spielt schon passabel Diabolo und wird die Begrüßung im Programm auf Deutsch und Spanisch machen. „Hallo Freunde“ und „hola amigos del Circo Colorinto“ sowie ein „bienvenido al Circo“ übt Bianca mit ihm. Es könnte ein Einstand nach Maß werden.

Kurz vor dem Abendessen besuchten Georg und Kalle die Baustelle des CCCM. Eine Seite des Daches und Teile des Bodens sind schon fertig. Trotz Chaos sieht es gut für die Eröffnung aus.

Am Abend diskutierten wir im kleinen Kreis, wer einmal die Leitung des CCCM übernehmen könnte. Bisher gibt es noch keine klare Lösung.

LG
Don Jorgito
(Georg)

no images were found

Ein Gedanke zu „Viel passiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.