Autogramme statt Training

Wie schon zu lesen war, gab es Autogramme. Arne hat einen kompletten Text darüber geschrieben.


Mein erhebender Moment war heute  eindeutig die ungeplante Autogrammstunde in der deutschen Schule in Managua. Eigentlich wollte ich Deglis die Option des Downhillglidings (ein Trick auf dem Einrad, bei dem der Fahrer beide Füße von den Pedalen nimmt und mit Druck der Fußsohle auf dem Reifen bremst) näher bringen. Nach drei Durchgängen den Berg herunter war allerdings Schluss. In diesem Moment liefen nämlich die ersten Kinder mit ihren Schreibheften und zunächst einzelnen Zetteln freudig erregt zu mir und fragten brav in ihrem gepflegten Deutsch: „Hallo kannst Du ein Autogramm geben?“. Zunächst dachte ich mir bei nur drei Kindern: „Schreibe eine kleine Botschaft, einen kurzen Satz mit lieben Grüßen, einer Unterschrift und einem kleinen Einradsmilie der das „T“ meines Nachnamens verkörpern sollte sowie einem Zusatz „(der Einradfahrer)“.

Mit zunehmendem Kinderauflauf und Vergrößerung ihrer Traube um mich herum wurde zunächst die Botschaft verkürzt, dann der Zusatz („vom Einradfahrer“) weggelassen und schließlich, als auch die ersten Kinder mit dem Wunsch vor mir standen, meinen Namen auf ihrem Schulshirt einer Art Schuluniform haben zu wollen, beschloss ich, das auch nur mein Name mit einem kleinen Smilie ausreichen würde. Gefühlt habe ich gut 150 Autogramme und Widmungen geschrieben, bevor der Grundschulleiter nach der längst verklungenen Pausenklingel auf der Suche nach seinen SchülerInnen vorbei kam und anordnete dass er sie in der Klasse erwarten würde und daraufhin der Strom an SchülerInnen abebbte. Jedenfalls denke ich die Stunde „Autogramme sammeln“ war sowohl bei den SchülerInnen als auch bei uns gut angekommen. Gelobhudelt, geehrt und mit strahlenden Gesichtern belohnt wurde ich zumindest entschädigt für das ungeheure Schwitzen beim Training, den teilweise schwierigen Konversationen mit den Nicas und unseren Artisten samt der ab und an herrschenden Lustlosigkeit.

Danke deutsche Schule Managua!

LG
Arne

 

no images were found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.