Es geht weiter…

Einfach mal weiterschreiben!

Mittwoch 14.8.

Zurück in Kölle.

Es ist schon Freitag-Abend, der 16.8. in Kölle, ich blicke zurück. Ich möchte doch noch etwas weiterschreiben im Blog.

Schlafend und mit vier verschiedenen Filmen auf sehr kleinen Bildschirmen verlief die Rückfahrt. Kalle quälte sich und wollte partout keinen Rollstuhl annehmen. Beim einchecken hat er aber gerne die Vorzüge des bevorzugten Eincheckens wahrgenommen. Denke bei mir, werde beim nächsten langen Flug auch eine Wickel mitnehmen und mich , falls notwendig als „verletzt“ darstellen.

Nahezu problemlos landen wir pünktlich in Düsseldorf. Noch vor der Bodenberührung piepsen überall die Smartphones und zeigen ihren Besitzern an: „Wieder auf heimischem Boden“.

Die Begrü0ung fiel etwas kühler aus, als beim ersten Mal 2005. Arne sieht seine Anna nach langer Zeit wieder (sein Koffer blieb heil??), Ernst holt Maria ab, Gymnich ist vor Ort, Bruno wird von seiner Liebsten abgeholt und so verläuft sich die Restmannschaft im Placke-Bus.

Mit Elmar bei uns zu Hause frische Brötchen (was ist das denn?) und einen Kaffee zum zweiten Frühstück. Keine Eier, keine Bohnen, kein Refresco, irgendwie fehlt was.

Nach einem kurzen Nickerchen wartete auf mich noch die Abwicklung des Autototalschadens einen Tag vor der Abreise. Am Nachmittag gab es einen neuen gebrauchten.

Wie ich einigen Kommentaren entnommen habe, hat der Rest der Expedition geschlafen, geschlafen, geschlafen .. Nur Kalle ließ sich in Nippes noch einen Gips verpassen. Anriss der Achillessehne.

Es hätte schlimmer kommen können, aber so ist es auch sehr betrüblich.

Euer Don Jorgito

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.