Der OB ist da !!!

Gemeinsames Training im Sportpalast, Besuch des OBs und letzte Vorbereitungen für Eröffnungsfeier vom CCCM.

Heute bin ich etwas früher dran, da wir gleich einen besonderen Arbeitseinsatz im CCCM haben: Reinigung des Geländes.

Nach dem traditionellen Morgenritual mit verschlafenen Gesichtern, war auch danach eher „chillen“ als richtiges Arbeiten angesagt. Alle sortierten sich, ihre Wäsche und ihren Körper. In der morgentlichen Reunion berichtete Kalle ganz kurz von den Erlebnissen in Managua. Es zeichnet sich ab, dass wir die notwendige Unterstützung erhalten, da die Begeisterung über das Projekt weiter anhält. Die gelungenen Vorstellungen in Managua haben die Türen weiter geöffnet. Unser OB Roters ist verspätet, aber dennoch guter Dinge gelandet und die gesamte Delegation hatte offensichtlich  noch einen angenehmen Abend.

Die 5-er Bande nahm dann am Vormittag noch an der feierlichen Begrüßung des OB  im Rathaus teil, mit allen Honoratioren, Fernsehkameras etc. aus Corinto. Jürgen Roters hat aus meiner Sicht eine sehr gute Figur gemacht. Er hat sein Rede-Manuskript einfach ignoriert und eine freie Rede gehalten, die sich an die Begrüßung durch den Alcalde Absalon anschloss und die Menschen berührte. Absalon beendete seine Rede mit Viva Corinto und Colonia und Roters mit dreimal Kölle Alaaf. Welchen Stellenwert ein solcher Besuch hat, wurde klar, als es eine Gedenkminute für den verstorbenen Ex-OB Norbert Burger gab. Während Jürgen Roters sich der Küste mit all seinen Problemen zuwandte, begannen bei uns die Aktivitäten und Vorbereitungen für das Training am Nachmittag.

Da Colorintos und Radelitos am späten Nachmittag eine Reunion mit Jürgen Roters hatten, verlegten wir das Training gleich in den palacio de deporte (Sporthalle).

Zwischendurch waren Arne und ich mit einem Triciclo und den ganzen Luftrequisiten im CCCM um dort die Tücher und das Trapez an der Decke zu befestigen. Dank der Beteiligung der Bauarbeiter ging die Befestigung mittels des noch vorhandenen Baugerüstes recht zügig, trotzdem kamen wir etwas zu spät zum gemeinsamen Gespräch mit Jürgen Roters. Unter recht guter Beteiligung auch der Artisteneltern, gab es eine lockere Runde. Vorher musste der OB natürlich zunächst mit 2 Bällen jonglieren lernen. Der Versuch zählt. Zwei Bälle hat er sich dann auch mit in das Hotel genommen, um noch weiter zu trainieren. A ver, was draus wird.

Nach dem Abendessen gab es noch das Training und die Generalprobe für die Feuershow am heutigen Abend im Anschluss an den Festakt zum 25-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft, natürlich wird es eine gemischte Formation geben, unter der Leitung von Arne. Wichtig beim Training waren vor allem Sicherheitsaspekte und der Umgang mit dem Material, damit die reparierten Fackeln nicht sofort wieder defekt gehen, sondern möglichst lange halten.

Ein weiterer positiver Fakt des Tages: Til spricht wieder! Wir hatten alle den Eindruck, dass er in der letzten Woche in einer Art Standby-Modus verharrte. Auslöser war gestern ein Eimer Wasser, den Bruno „versehentlich“ über Til vergossen hatte. Es gibt Dinge, die passieren einfach.

Jetzt heißt es alle anderen aufwecken, damit wir pünktlich (hora aleman = deutsche Zeit) am CCCM sind um zu arbeiten, schließlich warten heute einige besondere Aktivitäten auf uns.

Hasta prontito
Don jorgito

3 Gedanken zu „Der OB ist da !!!

  1. Robert sagt:

    Hallo Colorintos und Radelitos,
    wenn wir richtig rechnen, sind es nur noch wenige Stunden bis zur Eröffnung des CCCM. Dann wird aus einer Utopie, einem Traum von Christiane, Georg, Kalle und Maria und einigen anderen nach vielen, vielen Jahren Wirklichkeit. Euch allen gilt dafür unsere absolute Hochachtung und Liebe. Wir wünschen euch ein rauschendes Fest und eine riesige Feier zu diesem unglaublichen Anlass.
    Liebe Grüße an alle
    Steph und Rob
    Lieber Bruno, danke für den Tipp mit dem Eimer Wasser, wusste nicht, dass das klappt.

  2. Fanclub Kerpen sagt:

    Für die Jubiläumsfeierlichkeiten wünschen wir viel Spaß und gutes Gelingen bei den Aufführungen. Wir drücken Elisa und Annalena sowie den Zirkusprofis aus Köln und Corinto die Daumen. Es wird bestimmt ein voller Erfolg – so wie die gesamte Reise !

    Der Fanclub aus Kerpen

  3. Kerstin sagt:

    Wir wünschen Euch erfolgreiche Shows und weiterhin viel Spaß, auch wenn ihr schon im Endspurt seid!
    Viele Grüße aus Dünnwald!
    Kerstin & Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.